Mittwoch, 13. März 2013

Frühlingsglück

Nicht nur die liebe Kathrin von selbstgebacken.at kämpft mit ihren tollen Schneebällen gegen den bevorstehenden Wintereinbruch an. Auch hier in der Komm kosten!-Küche wird fleißig mit bunten Farben und knackigem Gemüse der Frühling herbeigesehnt:

Glücksröllchen gefüllt mit Reisnudeln, Hendlfleisch und buntem Gemüse mit Sojasoße



Glücksröllchen

Zutaten (sind variabel!!)
gelber Paprika
Zwiebel
Zitronengras
Limette
Karotten
Schwammerl
Sojasprossen
Bambussprossen
Koriander
Petersilie
Jungzwiebel
Erdnüsse

Reisnudeln
Reisblätter

Hendlfleisch
Rindfleisch

Austernsoße
Sojasoße
Fischsoße
Honig

Das Gemüse und die Kräuter klein schneiden.

Das Fleisch in Streifen schneiden. Das Hendlfleisch anbraten und mit Sojasoße und Limettensaft würzen. Das Rindfleisch anbraten, mit Sojasoße, Austernsoße, Fischsoße und Honig würzen, weiterbraten und die Erdnüsse unterrühren.

Die Reisnudeln mit heißem Wasser übergießen, wenn sie weich sind abgießen und mit einem Messer öfters durchschneiden, damit kürzere Nudeln entstehen.


 Wenn nun alles hergerichtet ist, legt ihr das 1. Reisblatt in kaltes Wasser, nach kurzer Zeit ist es weich. Legt sofort ein weiteres Blatt ins Wasser (aber bitte immer nur eines, sonst picken sie zusammen!). Nun füllt ihr es nach Belieben, rollt es zusammen (zuerst den unteren und oberen Teil einklappen und anschließend einrollen).


Ausgezeichnet schmeckt dazu die Sweet-Chili-Sauce oder ein Dip aus Asiatischen Soßen und Knoblauch.


Für mich ist das der absolute Genuss: sieht total appetitlich aus und schmeckt herrlich frisch. Und natürlich könnt ihr hineinfüllen, worauf ihr Lust habt bzw. was ihr gerade zuhause habt. Deshalb fehlen auch die Mengenangaben bei den Zutaten. Das ist eben komplett variabel!





Kommentare:

  1. Interessantes Rezept, schöne Bilder, sehr lecker, dass ich Ihr Blog mag hat viele Varianten und ist von hoher Qualität... Wir laden Sie ein, besuchen mein Blog von Valencia, mit traditionellen Rezepten der Region Valencia. werden Sie

    http://valenciagastronomic.blogspot.com.es

    Woche "Rezept für Kürbis-fritters" und verlierst "Mona Ostern Valenciana" nächste Woche?

    Auf meinem Blog sind Übersetzer für Ihre sprache.

    Wenn Sie wie die valencianische Gastronomie, Sie können den HTML-Code auf Ihrem Blog, und haben direkten Zugang zu meinem Blog, sehen Sie ziemlich.

    AntwortenLöschen
  2. Hi liebe Karina !

    Das sieht total lecker aus mit all dem Gemüse ! Asiatisch koch ich leider viel zu selten.. aber wenn ich dein Rezept seh und les, bekomm ich gleich Lust drauf! Mit Reisblättern hab ich noch nie gewerkelt , obwohl es mir wenn wir zum Thai essen gehen immer so gut schmeckt..
    Danke für das Rezept, ich probiers gleich am Wochenende mal aus !

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Melanie!

    Na, hast du dich am Wochenende wirklich schon an diesem Rezept versucht? ;)

    Wir freuen uns natürlich sehr, wenn es dir geschmeckt hat!

    Liebe Grüße aus der Komm kosten!-Küche!
    Doris

    AntwortenLöschen